JULIE COMPARINI SINGT EISLER & DESSAU

comparini

Donnerstag, 13. Oktober 2016 - 20 h in der etage° Bremen
Julie Comparini, Alexander Seemann und Felix Patzelt bringen unter dem Thema: „Anerkennung und Wertschätzung des Menschen“ Brecht-Vertonungen von Paul Dessau und Hanns Eisler auf die Bühne.

Begleitet von Klavier und klassischer Gitarre hat die Sängerin ein Programm zusammengestellt, das sich dem Thema von mehreren Seiten nähert:
Woraus beziehen Menschen ihr Selbstwertgefühl? Und was passiert in einer Gesellschaft, in der die Wertschätzung des Menschen häufig fehlt? Begrüßung und eine Einführung zum Thema gibt Dr. Helmut Hafner.

Präsentiert wird der Abend von der Anneliese-Loose-Hartke-Stiftung Bremen. Unsere Stiftung ermöglicht Begegnungen, Runde Tische sowie Netzwerke in den Stadtteilen und fördert Projekte und kulturelle Angebote, die über den Tag hinaus wirken.

Anmeldung gerne bei Helmut Hafner helmut.hafner@sk.bremen.de
oder bei Denis Fischer mail@denis-fischer.de